Samstag, 18.11.2017

Uli Kempendorffs FIELD

Uli Kempendorff's FIELD

Uli Kempendorff – Tenorsax, Klarinette
Ronny Graupe – Gitarre
Jonas Westergaard – Kontrabass
Oliver Steidle – Schlagzeug

Jazz: Musik, die so reich ist an Information, Farbe und Gefühl, dass sie einem das Atmen erleichtert. Dass sie Brust und Kopf öffnet. FIELD bringt dazu einiges an den Start. Ideen, Humor und Energie, so breit und tief wie ein Fluss. Außerdem die Neugier, tief darin zu tauchen. Wie ein Schelm die Regeln in Frage und sich den göttlichen Gegebenheiten in den Weg stellt, so wird auch die Band zum Vehikel einer Grenzverschiebung. Innerlich und äußerlich, immer in Bewegung im weiten Feld "Jazz". Mit Instrumenten als Waffe und Werkzeug agiert die Band in der Dualität von Licht und Finsternis, von Struktur und Antistruktur. Ob sie sie auch überwinden wird? FIELD spielt Jazz.

Tiziana Bertoncini & Thomas Lehn

Tiziana Bertoncini & Thomas Lehn

Tiziana Bertoncini – Violine
Thomas Lehn – Analogsynthesizer

Thomas Lehn war über lange Zeit ein fester Bestandteil der improvisierten Musik in Köln. Er ist so eng mit der Szene verknüpft, dass er auch nach seinem Umzug nach Wien immer gegenwärtig geblieben ist. Seine Zusammenarbeit mit der Violinistin Tiziana Bertoncini ist tief verwurzelt in der gemeinsamen Erfahrung aus 15 Jahren. Die Grenze zwischen Analog-Synthesizer und Geige wird völlig aufgerieben, die Instrumente tauschen konstant ihre Rollen und schaffen Raum für zeitgenössische Improvisation von kammermusikalischer Schönheit.

Edit Bunker

Edit Bunker

Owen Biddle – Bass
Zach Danziger – Schlagzeug

Zach Danziger und Owen Biddle sind weit mehr als nur Musiker, sie sind Tüftler und Entwickler, echte musikalische Innovatoren. Sie können es ganz klassisch, mit einer enormen stilistischen Bandbreite, sie können es aber auch in neuen Sounddimensionen. Sowohl das moderne Drum-Set als auch der sechssaitige Plexiglas-Bass werden mit Effektgeräten und Laptops gekoppelt. Daraus entsteht nicht etwa eine Abhängigkeit, sondern erstaunlicherweise die größtmögliche Freiheit.